Ermordeter Augsburger Polizist

Mathias Vieth: Gedenkstein am Tatort

+
Ein Gedenkstein steht im Siebentischwald in Augsburg (Schwaben). An dieser Stelle wurde in der Nacht zum 28. Oktober 2011 der Polizist Mathias Vieth erschossen.

Augsburg - Auf Initiative seiner früheren Kollegen hat der ermordete Augsburger Polizist Mathias Vieth einen Gedenkstein am Tatort bekommen.

Er steht im Augsburger Siebentischwald zwischen zwei Wegen. Nach der Tat im Oktober 2011 hatten Angehörige und Freunde dort Blumen niedergelegt. Geplant sei noch eine Inschrift oder eine Gedenktafel, sagte ein Augsburger Polizeisprecher. „Ich gehe davon aus, dass dort ab und zu eine Streife hinfahren wird, wenn es zeitlich möglich ist - vor allem auch seine Schichtkollegen.“ Zwei Brüder sollen den Polizisten in der Nacht zum 28. Oktober 2011 erschossen und eine Kollegin verletzt haben. Wann Anklage gegen sie erhoben wird, steht bisher nicht fest.

dpa

Polizistenmord in Augsburg: Berührende Bilder der Trauerfeier

Polizistenmord in Augsburg: Berührende Bilder der Trauerfeier

Meistgelesen

Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare