Preise für Neubauten steigen in Bayern stärker an

München - Der Preisanstieg bei neu gebauten Wohnimmobilien ist in Bayern deutlich höher als die durchschnittliche Inflation.

Die Jahresteuerung lag im August bei 3,0 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Freitag in München mitteilte. Die durchschnittliche Inflationsrate für den Freistaat lag im August bei 2,2 Prozent. Die Preise für Rohbauarbeiten kletterten um 3,5 Prozent, Abdichtungs-, Klempner, und Stahlbauarbeiten kamen auf ein Plus von mindestens 6,0 Prozent. Auch der Hausausbau wurde deutlich teurer: So wurden für die Installation von Gas-, Wasser- und Abwassersystemen 4,5 Prozent mehr verlangt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Wo ist Malina? Zeitung: „Spuren führen nach Tschechien“
Wo ist Malina? Zeitung: „Spuren führen nach Tschechien“
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare