Im niederbayerischen Bogen

Protest gegen große Schlachtanlage: Tierschützer besetzen Baukräne

 
1 von 1
Aktivisten haben in Bogen Baukräne besetzt, um gegen den Wiederaufbau einer Wiesenhof-Schlachterei zu protestieren.

Bogen - In rund zwanzig Metern Höhe protestieren Tierschützer am Montag mit großformatigen Bannern gegen den Wiederaufbau einer abgebrannten Schlachtanlage.

Tierschutzaktivisten haben am Montag zwei Baukräne auf dem Gelände einer Geflügel-Schlachterei besetzt. In einer Höhe von rund zwanzig Metern protestieren die Tierschützer mit großformatigen Bannern gegen den Wiederaufbau der vor einem Jahr abgebrannten Schlachtanlage, wie die Polizei mitteilte. Weitere Aktivisten hatten sich laut Polizei in einem Verwaltungscontainer verschanzt und demonstrierten vor dem Gelände. 

Beim Brand der Anlage einer niederbayrischen Geflügel-Großschlachterei war vergangenes Jahr ein Schaden von mehr als zehn Millionen Euro entstanden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schwer verletzter Radfahrer nach Seilfalle: 22-Jähriger gesteht die Tat
Schwer verletzter Radfahrer nach Seilfalle: 22-Jähriger gesteht die Tat
Vergifteter Mann (64) im Krankenhaus gestorben
Vergifteter Mann (64) im Krankenhaus gestorben
Tod durch Partydroge: Vier Jahre Haft für 26-Jährigen
Tod durch Partydroge: Vier Jahre Haft für 26-Jährigen
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof

Kommentare