Prozess wegen verblutetem Häftling aufgehoben

+
Der wegen fahrlässiger Tötung angeklagte Gefängnisarzt Kurt P. sitzt am Mittwoch im Landgericht in Nürnberg zu Prozessbeginn im Sitzungssaal.

Nürnberg - Der Berufungsprozess gegen einen Nürnberger Gefängnisarzt wegen fahrlässiger Tötung ist vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth am Mittwochabend überraschend zu Ende gegangen.

Nach versöhnlichen Worten des Richters, der nach der Anhörung der Sachverständigen keine Chancen für eine Verurteilung sah, zogen die Eltern des jungen Mannes ihre Berufung zurück. Sie warfen dem Arzt sowie einem mitangeklagten Pfleger vor, ihren 23 Jahre alten Sohn im Juli 2008 nach dessen Selbstmordversuch nicht ausreichend medizinisch versorgt zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare