Quartett stiehlt tonnenweise Kupfer

Wunsiedel - In wechselnder Besetzung riss ein Quartett aus dem Landkreis Wunsiedel seit 2008 Dacheindeckungen, Dachrinnen und Fallrohre zum Teil mit brachialer Gewalt ab und machten das Metall zu Geld.

Tonnenweise Kupfer haben die vier Männer in Ostoberfranken und der nördlichen Oberpfalz auf ihrem Beutezug gestohlen, berichtete die Polizei am Donnerstag in Bayreuth. Den vier Männern konnten mehr als 50 Diebstähle nachgewiesen werden. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 15 000 Euro.

Zwei junge Männer im Alter von 20 und 22 Jahren wurden bereits im Herbst 2010 bei Waldershof (Landkreis Tirschenreuth) festgenommen. Durch sie kamen die Ermittler auf die Spur ihrer 27 und 41 Jahre alten Komplizen.

dpa

Meistgelesen

Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Malinas Vater im TV: Bewegender Appell an mögliche Entführer
Malinas Vater im TV: Bewegender Appell an mögliche Entführer
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare