Räuber überfällt Friseur - Polizist beim Haareschneiden

Nürnberg - Ein bewaffneter Räuber hat in Nürnberg ausgerechnet einen Friseursalon überfallen, in dem sich ein Polizist gerade die Haare schneiden ließ.

Der Mann bedrohte am Dienstagnachmittag in Nürnberg eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Zunächst schien der Überfall reibungslos zu klappen: Die Frau händigte ihm einen kleineren Betrag aus, der Mann flüchtete in die Innenstadt. Doch der Polizist, der gerade privat im Salon war, nahm die Verfolgung auf. Mehrere Male schoss der Täter auf den Beamten, verfehlte ihn aber. Auch Passanten wurden nicht verletzt. Die Polizei sperrte daraufhin das Gebiet rund um den Tatort ab und leitete eine Fahndung ein.

dpa

Sie haben die Haare föhn!

Sie haben die Haare föhn!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare