Mühldorf

Randale mit Traktor: 46-Jähriger demoliert Polizeidienststelle

Demoliert: der Eingang der Mühldorfer Polizei. Foto: Polizei
+
Demoliert: der Eingang der Mühldorfer Polizei.

Mühldorf - Mit einem Traktor hat ein 46-Jähriger den Eingangsbereich der Polizeiinspektion Mühldorf beschädigt.

Der Nebenerwerbslandwirt war in der Nacht zum Mittwoch kurz nach 1 Uhr mit seinem Gefährt der Marke Massey Ferguson vor der Dienststelle aufgetaucht, rangierte kurz vor und zurück und fuhr frontal gegen die Glasfront der Inspektion, die schwer beschädigt wurde. Dann setzte er zurück und verschwand.

Die Polizei brauchte immerhin mehrere Stunden, bis sie den Traktor und seinen Lenker fand. Mehrere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber stellten den Mann kurz vor halb fünf Uhr im Stadtgebiet. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Der 46-Jährige, der im Landkreis Mühldorf wohnt, hat laut Polizei offenbar psychische Probleme. Er dürfte derselbe sein, der schon am Osterwochenende in Zangberg unweit von Mühldorf ebenfalls mit einem Traktor mehrere Sachbeschädigungen beging.  

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna Netrebko: Kochbuch statt Bühne wegen Schulter-Operation
BAYERN
Anna Netrebko: Kochbuch statt Bühne wegen Schulter-Operation
Anna Netrebko: Kochbuch statt Bühne wegen Schulter-Operation
159.000 Euro für Superbullen „Senator“
BAYERN
159.000 Euro für Superbullen „Senator“
159.000 Euro für Superbullen „Senator“
Gelockerte Regeln stimmen Kinobetreiber zuversichtlich
BAYERN
Gelockerte Regeln stimmen Kinobetreiber zuversichtlich
Gelockerte Regeln stimmen Kinobetreiber zuversichtlich
Klare Worte zu Söders Corona-Politik: Gesundheitsamt-Chef geht in Ruhestand und spricht offen
BAYERN
Klare Worte zu Söders Corona-Politik: Gesundheitsamt-Chef geht in Ruhestand und spricht offen
Klare Worte zu Söders Corona-Politik: Gesundheitsamt-Chef geht in Ruhestand und spricht offen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion