Tschechien: Leck im AKW Dukovany

+
Das Atomkraftwerk Dukovany in der Nähe von Prag (Archivbild).

Prag - Wegen eines Lecks in einem Rohr mit verstrahltem Wasser wird im Atomkraftwerk Dukovany in Tschechien (bei Prag) einer der vier Reaktoren heruntergefahren.

Das Wasser könne nicht austreten, daher bestehe keine Gefahr, erklärte ein Sprecher der Anlage Dukovany am Freitag.

Das Problem trat demnach an einem kleinen Rohr im Innern des Reaktors auf. Der Block sollte im Lauf des (heutigen) Freitags abgeschaltet werden. Wann er wieder hochgefahren wird, war zunächst nicht bekannt. Die tschechische Regierung will trotz der Atomkatastrophe in Japan ihr Atomprogramm weiter ausbauen und mindestens zwei weitere Reaktoren bauen.

dapd

Meistgelesen

Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare