Argentinier hat kuriose Erklärung

Angst, blechen zu müssen: Flucht vor Polizei

Regensburg - Andere Länder, andere Sitten: Ein 19-jähriger Argentinier ist während einer Personenkontrolle in Regensburg von der Polizei geflüchtet.

Der junge Mann hatte einfach Angst, den Beamten Geld zahlen zu müssen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Wie der 19-Jährige zur Erklärung seines Verhaltens den Beamten sagte, könne man in seinem Heimatland nur so eine Polizeikontrolle beenden, jeder würde daher in Argentinien vor den Ordnungshütern flüchten.

Der Mann sei daher am späten Freitagabend zunächst in einen Hinterhof gerannt und habe während seiner Flucht einen Zaun niedergedrückt. Der 19-Jährige wird nun wegen Sachbeschädigung angezeigt.

dpa

Meistgelesen

Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen

Kommentare