Etwa vier Kilo Rauschgift 

Polizei beschlagnahmt mehrere Kilos Kokain und Marihuana - 60-Jähriger versteckte Drogen unter Ersatzrad

Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz (Symbolbild)
+
Polizei findet Kokain unter Reserve-Rad. (Symbolbild)

Polizeibeamte kontrollierten im Gemeindebereich Sinzing einen Pkw. Dabei fanden sie mehrere Kilos Kokain. Gegen den Tatverdächtigen läuft ein Haftbefehl.

Regensburg – Am Montag (14. Juni) gegen 11 Uhr untersuchten Beamte der Fahndungsgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg* einen Pkw aus Ungarn und nahmen dabei einen intensiven Marihuana-Geruch wahr, wie aus einer Mitteilung der Polizei Oberpfalz* hervorgeht.  

Regensburg: Polizei findet mehrere Kilos Kokain unter Ersatzrad

Auf Nachfrage händigte der 60-jährige Fahrzeugführer den Beamten mehrere Gramm Marihuana aus. Das Marihuana war unter der Verkleidung des Lenkrades versteckt. Vom Geruch irritiert, durchsuchten die Beamten das Auto genauer. Bei der Überprüfung des Ersatzrads stellten sie einen festen Gegenstand fest. 

Daraufhin brachten sie den Pkw in eine Werkstatt. Als der Reifen von der Felge genommen wurde, kamen mehrere Päckchen Kokain zum Vorschein. Die aufgefundenen Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Insgesamt wurden knapp vier Kilogramm Kokain und etwa 20 Gramm Marihuana konfisziert. 

Die Ermittlungen in Regensburg laufen noch - Verdächtiger vorläufig festgenommen

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizeiinspektion in Regensburg übergeben. Nun werden Ermittlungen aufgrund des Tatverdachts von illegalem Handel mit Betäubungsmitteln gegen ihn geführt. Der 60-jährige Mann wurde am 15. Juni auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den Haftbefehl gegen den Mann erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Vierte Corona-Welle in Bayern? Zwei Regionen ohne neue Fälle – doch Ministerium gibt bittere Prognose ab
BAYERN
Vierte Corona-Welle in Bayern? Zwei Regionen ohne neue Fälle – doch Ministerium gibt bittere Prognose ab
Vierte Corona-Welle in Bayern? Zwei Regionen ohne neue Fälle – doch Ministerium gibt bittere Prognose ab
Staranwalt Rolf Bossi im Alter von 92 Jahren gestorben
Bayern
Staranwalt Rolf Bossi im Alter von 92 Jahren gestorben
Staranwalt Rolf Bossi im Alter von 92 Jahren gestorben
Spektakulärer Schiffsunfall wegen Hochwasser
BAYERN
Spektakulärer Schiffsunfall wegen Hochwasser
Spektakulärer Schiffsunfall wegen Hochwasser
Hochwasser-Drama: Trauer um die Opfer
BAYERN
Hochwasser-Drama: Trauer um die Opfer
Hochwasser-Drama: Trauer um die Opfer

Kommentare