60 Reifen platt: Würzburger Polizei ermittelt

Würzburg - Kleine Metallplättchen haben sich in die Reifen von 60 Fahrzeugen an der thüringisch-bayerischen Grenze gebohrt. Die Polizei versucht nun herauszufinden, wo die  Plättchen herkommen:

Auf einer Bundesstraße in Thüringen sind innerhalb von zwei Tagen die Reifen von mehr als 60 Fahrzeugen beschädigt worden. Bei Breitungen (Kreis Schmalkalden-Meiningen) hatten sich Anfang der Woche kleine Metallplättchen in die Reifen dutzender Fahrzeuge gebohrt.

Die Polizei in Würzburg geht laut Mitteilung vom Freitag davon aus, dass ein Transporter die Ladung verloren hat. Worum es sich dabei handelt und wer für die zahlreichen platten Reifen verantwortlich ist, war zunächst unklar.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare