Reifen im Wert von 320.000 Euro gestohlen

Ingolstadt - Schleierfahnder haben nach dem Diebstahl von Autoreifen im Wert von 320.000 Euro in Ingolstadt sechs Männer festgenommen.

Wie die Polizeiinspektion Oberbayern am Mittwoch mitteilte, waren die Männer zwischen 25 und 42 Jahren in der Nacht zum Dienstag auf der Autobahn 3 nahe Passau in zwei weißen Transportern unterwegs, als die Fahnder zuschlugen. Die Männer sollen aus einem Reifenlager auf einem Ingolstädter Baustellengelände 128 hochwertige Autoreifen gestohlen haben, indem sie das Tor des abgesperrten Geländes und die Lagerboxen aufbrachen. Sie konnten zunächst mit den Transportern flüchten, ein Augenzeuge gab die Kennzeichen aber an die Polizei weiter. Die Wagen mit dem Diebesgut wurden sichergestellt, die mutmaßlichen Täter kamen in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare