Glasreiniger in der Cola

Anschlag auf Lehrerin? Schülerin freigesprochen

Augsburg - Eine Schülerin aus Schwaben ist am Mittwoch vom Vorwurf freigesprochen worden, ihrer Lehrerin ein Reinigungsmittel ins Trinkglas gekippt zu haben.

Die damals 17-Jährige aus dem Augsburger Vorort Bobingen soll laut Anklage im März Glasreiniger in die Cola gefüllt haben. Eine Mitschülerin warnte die Lehrerin, die nicht aus dem Glas trank. Für die Tatverdächtige folgte eine Anklage wegen versuchter Körperverletzung.

In dem Prozess vor dem Jugendrichter des Augsburger Amtsgerichts bestritt die inzwischen 18 Jahre alte Schülerin den Anschlag. Da die Staatsanwaltschaft der jungen Frau die Tat nicht nachweisen konnte, beantragte letztlich selbst der Ankläger einen Freispruch. Der Richter entschied entsprechend.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare