24 Menschen an Bord

Reisebus geht auf Autobahn in Flammen auf

Teublitz - Ein tschechischer Reisebus ist am Ostersonntag auf der Autobahn 93 bei Teublitz (Kreis Schwandorf) völlig ausgebrannt. Schuld war offensichtlich eine Reifenpanne.

Nach ersten Erkenntnissen war einer der hinteren Zwillingsreifen kaputt gegangen. Durch die Hitzeentwicklung brach im Heck des Busses ein Brand aus. Der Fahrer bemerkte den Rauch und fuhr auf den Standstreifen. 

Verletzt wurde bei dem Unglück niemand. Der Busfahrer und die 23 Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr betreute die Reisegruppe, die auf der Rückfahrt von einem Skiurlaub im Zillertal war. Mit einem Ersatzbus setzte sie ihre Reise schließlich fort.

Der Schaden beträgt rund 100.000 Euro, wie die Polizei am Montag mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare