Fahrer wich im letzten Moment aus

Reisebus rast in Stauende: Fünf Verletzte

Zusmarshausen - Ein Busfahrer übersah auf der A8 im Landkreis Augsburg ein Stauende und streifte einen Lkw. Dabei wurde sein Bus auf einer Seite aufgerissen. Die meisten Fahrgäste hatten Glück.

Beim Zusammenstoß eines Busses mit einem Lastwagen sind am Donnerstag im Landkreis Augsburg fünf Menschen leicht verletzt worden. Der 39-jährige Busfahrer hatte in den frühen Morgenstunden auf der Autobahn 8 bei Zusmarshausen ein Stauende übersehen.

Er versuchte noch nach links auszuweichen, streifte jedoch mit der rechten Busseite den Anhänger des Lastwagen, wie die Polizei mitteilte. Der Bus wurde seitlich teilweise aufgerissen. 4 der 46 Reisegäste sowie der 23 Jahre alte Lastwagenfahrer wurden leicht verletzt. Der Schaden beträgt insgesamt rund 110 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Krisenstab billigte Kauf ungewöhnlich teurer Schutzmasken
BAYERN
Krisenstab billigte Kauf ungewöhnlich teurer Schutzmasken
Krisenstab billigte Kauf ungewöhnlich teurer Schutzmasken
Kloster Andechs: Ex-Mönch heiratet Lebensgefährten - Münchner OB Reiter traut Paar
BAYERN
Kloster Andechs: Ex-Mönch heiratet Lebensgefährten - Münchner OB Reiter traut Paar
Kloster Andechs: Ex-Mönch heiratet Lebensgefährten - Münchner OB Reiter traut Paar
Bahn rechnet wegen G7-Gipfel mit Turbulenzen im Zugverkehr
Bayern
Bahn rechnet wegen G7-Gipfel mit Turbulenzen im Zugverkehr
Bahn rechnet wegen G7-Gipfel mit Turbulenzen im Zugverkehr
1860 München: Geschäftsführer Rejek und Basha bleiben im Amt
Bayern
1860 München: Geschäftsführer Rejek und Basha bleiben im Amt
1860 München: Geschäftsführer Rejek und Basha bleiben im Amt

Kommentare