Reizgas versprüht: Atemnot am Bahnhof

Bamberg/Würzburg - Weil ein Unbekannter am Bamberger Bahnhof Reizgas versprühte, haben bis zu 60 Menschen Atem- und Augenreizungen erlitten.

Die genaue Zahl der Verletzten konnte ein Sprecher der Bundespolizei Würzburg am Montag nicht nennen, weil die Betroffenen lediglich geschätzt worden seien.

Ein Unbekannter hatte am Freitagabend das Reizgas in der Bahnsteigunterführung des Bahnhofs versprüht. Die Reisenden klagten daraufhin über Atembeschwerden, niemand musste jedoch von einem Arzt behandelt werden. Der Täter konnte bisher nicht gefasst werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare