80 Rennfahrer in Tracht wetteifern bei Nostalgie-Rad-WM

+
Strampeln wie die Urahnen: Beim nostalgischen Radrennen in Sankt Engelmar gaben die Teilnehmer alles.

Sankt Englmar - Mit dem Drahtesel zurück ins 19. Jahrhundert: Rund 80 Fahrrad-Fans haben sich am Sonntag bei einer Nostalgie-Rad-WM ein Rennen wie in alten Zeiten geliefert.

Als Rennfahrer für die vier Kilometer lange Strecke im niederbayerischen Sankt Englmar (Landkreis Straubing-Bogen) durfte jeder antreten, der ein altes Rad ohne Gangschaltung fuhr und in historischer Kleidung oder Tracht erschien.

Bilder vom Nostalgischen Radrennen

Strampeln wie die Oma und Opa: Nostalgisches Radrennen

Weniger ambitionierte Rennfahrer nahmen anschließend an einer Rad-Rundfahrt mit kleinen Wettbewerben teil. “Das Rennen war ein Riesen-Erfolg: Keine Stürze, kein Ausscheiden, noch nicht einmal ein platter Reifen“, so Veranstalterin Silvia Pielmeier nach dem Rennen. Zudem sei der Andrang bei der dritten Rad-Nostalgie-WM größer als in den Jahren zuvor gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare