Frau übergießt Einsatzkräfte mit heißem Wasser

Senden - Eine 73 Jahre alte Frau hat in Senden (Landkreis Neu-Ulm) Polizisten und Feuerwehrmänner mit kochend heißem Wasser übergossen.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag lagen gegen die Rentnerin zwei Haftbefehle wegen kleiner Vergehen vor. Eine Streife fuhr am Mittwoch zur Wohnung der Frau, um sie festzunehmen. Nachdem sie den Beamten die Tür nicht öffnen wollte, verständigten die Polizisten die Feuerwehr. Als die Tür schließlich aufgebrochen war, stürzte die 73-Jährige mit einem Topf aus dem Flur und übergoss die Einsatzkräfte mit dem Wasser. Zwei Polizisten und ein Feuerwehrmann erlitten Verbrennungen ersten und zweiten Grades. Die Frau wurde gefesselt und in ein Krankenhaus eingewiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare