Rettung aus brennender Wohnung

Rothenburg - Nur weil ein Mädchen nachts auf dem Heimweg Rauch bemerkte, ist ein Mann dem Flammentod in seiner Wohnung entronnen. Die Feuerwehr konnte rechtzeitig eingreifen.

Nur knapp ist ein 70 Jahre alter Mann in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) dem Feuertod entronnen. Ein Polizist und ein Feuerwehrmann hätten den Rentner mitten in der Nacht aus seiner brennenden Wohnung gerettet, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Auch zwei andere Bewohner des städtischen Anwesens wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Die Wohnung des Mannes brannte völlig aus. Insgesamt erlitten fünf Menschen eine leichte Rauchvergiftung. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100 000 Euro. Die Ursache des Feuers, das von einer 16 Jahre alten Schülerin bemerkt worden war, war zunächst unklar.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare