Die Rettungsaktion auf der B305

Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
1 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.
Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
2 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.
Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
3 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.
Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
4 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.
Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
5 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.
Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
6 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.
Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
7 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.
Rettungsarbeiten nach Unfall auf der B305
8 von 28
Beim Unfall auf der Alpenstraße wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer in die Weißbachschlucht geschleudert.

Schneizelreuth - Bei einem schweren Unfall auf der Alpenstraße (B305) wurde ein 32-jähriger Motorradfahrer von einer Brücke geschleudert.

Auch interessant

Meistgelesen

Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Junge Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn und rast in Traktor - Trecker-Fahrer stirbt
Junge Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn und rast in Traktor - Trecker-Fahrer stirbt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.