1. kreisbote-de
  2. Bayern

Rettungshund beißt in Giftköder und überlebt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Ein Rettungshund hat bei einer Übung in Oberfranken einen Giftköder geschluckt und ist gerettet worden. In der Nähe von Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) habe ein Unbekannter offenbar Wurststücke ausgelegt, in denen blaue Kügelchen versteckt waren, teilte die Polizei am Montag mit. Bei der Übung der Rettungshundestaffel am Sonntag biss den Angaben zufolge ein Springer-Spaniel in die vergiftete Wurst.

Burgkunstadt - Sein Besitzer habe die Gefahr aber schnell bemerkt und einen Tierarzt gerufen. Nun ermittelt die Polizei gegen den unbekannten Täter. dpa

Auch interessant

Kommentare