1. kreisbote-de
  2. Bayern

Revolver und Anzeigen: Streit zwischen Autofahrern eskaliert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Streit unter Autofahrern endet in München mit einem vorgezeigten Revolver und mehreren Anzeigen: Nach Angaben der Polizei vom Sonntag war der Zwist zwischen den 67 und 43 Jahre alten Autofahrer bei Milbertshofen am Freitag eskaliert. Die beiden Männer gerieten aufgrund der Fahrweise des jeweils anderen in Streit.

München - Als die beiden wegen des Verkehrs halten mussten, stiegen sie aus ihren Fahrzeugen aus, um sich gegenseitig zu beleidigen. Im Verlaufe des Streits holte der 67-Jährige einen Revolver aus seinem Auto und zeigte diesen vor. Danach setzten die beiden ihre Fahrt fort und der 43-Jährige rief die Polizei.

Als diese kurze Zeit später den 67-Jährigen durchsuchte, wurden neben der Waffe, für welche er einen Waffenschein besaß, auch gefälschte Dokumente gefunden. Ihn erwarten mehrere Anzeigen unter anderem wegen Bedrohung und Urkundenfälschung.

Bei einer weiteren Überprüfung stellte die Polizei fest, dass gegen den 43-Jährigen ein Erzwingungshaftbefehl bestand, dem dieser gegen eine Zahlung aus dem Weg gehen konnte. Beide Männer konnten daraufhin ihre Fahrten fortsetzen. dpa

Auch interessant

Kommentare