18 infizierte Mitarbeiter

Bayern: Massiver Corona-Ausbruch in Rewe-Filiale - Supermarkt bis auf Weiteres dicht

In einem Rewe-Supermarkt in Bayreuth (Bayern) gab es einen Corona-Ausbruch - 18 Mitarbeiter sind wohl infiziert. Der Markt ist aktuell geschlossen.

Bayreuth - In einem Rewe*-Supermarkt in Bayreuth hat es mehrere Corona*-Fälle in der Belegschaft gegeben, der Markt musste schließen.

Corona-Ausbruch in Bayreuther Rewe-Filiale: Supermarkt vorübergehend geschlossen

Der Konzern bestätigte gegenüber dem Bayerischen Rundfunk (BR), dass mehrere Mitarbeiter einer Filiale in der Spinnereistraße positiv auf Corona* getestet wurden. Um wieviele Mitarbeiter es sich genau handelt, konnte das Unternehmen nicht sagen. Das Landratsamt Bayreuth spricht laut dem Portal von 18 Infizierten. Alle befänden sich in Quarantäne.

Der Markt sei mittlerweile gereinigt und desinfiziert worden, wie es aus der Unternehmenszentrale in Köln heißt. Wann die Filiale in Bayreuth wieder öffnen könne, steht laut BR noch nicht fest. Die Kunden des Marktes sind dem Bericht zufolge nicht über den Vorfall informiert worden. Am Eingang des Ladens steht demnach ein Schild, wonach der Supermarkt „wegen eines Systemfehlers“ vorerst geschossen bleiben müsse.

Corona regional: Das Update für Bayern

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Rewe in Bayreuth: Mehrere Filialmitarbeiter mit Corona infiziert - Keine Gefahr für Kunden?

Das Bayreuther Landratsamt erklärte auf BR-Nachfrage, dass keine Pflicht des Ladenbetreibers bestehe, dass Geschäft im Falle eines Corona-Ausbruchs entsprechend zu kennzeichnen. Demnach müsse für Kunden nicht ersichtlich sein, dass Corona-Fälle der Grund für die Schließung seien.

Die Behörde bezeichnete es laut BR aufgrund der geltenden Hygieneregeln als „sehr unwahrscheinlich“, dass sich Kunden dort angesteckt haben. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Bayern lesen Sie in unserem News-Ticker.

Rubriklistenbild: © Oliver Berg/dpa/dpa-Bildfunk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Nach über 100 Jahren: Bartgeier zurück in Bayern - Neue Heimat für „Wally“ und „Bavaria“
Nach über 100 Jahren: Bartgeier zurück in Bayern - Neue Heimat für „Wally“ und „Bavaria“
Nach Diebstahl in Nürnberg: Polizei leitet Fahndung ein und hat Erfolg
Nach Diebstahl in Nürnberg: Polizei leitet Fahndung ein und hat Erfolg
Heftiges Unwetter: Sturzfluten in Bayern lassen Straßen und Felder voll laufen - Bilder zeigen Ausmaß
Heftiges Unwetter: Sturzfluten in Bayern lassen Straßen und Felder voll laufen - Bilder zeigen Ausmaß
Tödlicher Kletterunfall in Oberbayern: Mann stürzt 40 Meter in die Tiefe
Tödlicher Kletterunfall in Oberbayern: Mann stürzt 40 Meter in die Tiefe

Kommentare