Rodlerin Geisenberger will ersten Titel bei Heim-WM

Rodel-Olympiasiegerin Geisenberger will ihren ersten Heim-WM-Titel holen. Foto: P. Kneffel/Archiv
+
Rodel-Olympiasiegerin Geisenberger will ihren ersten Heim-WM-Titel holen. Foto: P. Kneffel/Archiv

Schönau am Königssee (dpa/lby) - Nach dem verpassten Sieg zum Auftakt will Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger heute ihren ersten Titel bei der Heim-WM am Königssee holen. Die Miesbacherin geht auf ihrer Hausbahn als Favoritin in das Rennen. Neben Rekord-Weltmeisterin Tatjana Hüfner könnte aber auch die Schweizerin Martina Kocher nach ihrem überraschenden Sieg am Freitag im Sprint Chancen auf eine WM-Medaille haben. Bei den Doppelsitzern deutet alles auf ein Duell zwischen den Sprint-Weltmeistern Tobias Wendl/Tobias Arlt und den Gesamtweltcup-Siegern Toni Eggert/Sascha Benecken hin.

Infos zur WM

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Etwas seltsam“: Bayern weicht von Bundes-Notbremse ab und verschärft Corona-Regel
„Etwas seltsam“: Bayern weicht von Bundes-Notbremse ab und verschärft Corona-Regel
Dank Corona? Luft in Nürnberg 2020 deutlich besser als 2019 
Dank Corona? Luft in Nürnberg 2020 deutlich besser als 2019 
Nach doppelter Impfung: Massiver Corona-Ausbruch in Altenheim in Bayern
Nach doppelter Impfung: Massiver Corona-Ausbruch in Altenheim in Bayern
Ausnahmegenehmigung trotz hoher Inzidenzwerte: Besucher dürfen zur Landesgartenschau
Ausnahmegenehmigung trotz hoher Inzidenzwerte: Besucher dürfen zur Landesgartenschau

Kommentare