Sie wurde auch in Bayern verkauft

Salmonellen-Alarm: Netto ruft Mettwurst zurück

Rückruf beim Discounter Netto: Eine Mettwurst ist eventuell mit Salmonellen belastet.

Maxhütte-Haidhof - Die „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst“ von Netto ist möglicherweise mit Salmonellen belastet. Das teilte das in der Oberpfalz ansässige Unternehmen am Donnerstag über das Internetportal www.lebensmittelwarnung.de mit. Betroffen seien die 150-Gramm-Packungen der Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Februar 2017. 

Das Produkt kam in den Bundesländern Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in die Läden. Kunden werde bei Vorlage des entsprechenden Produktes der Kaufpreis erstattet.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sportlich, sportlich: Langfinger klauen knapp 1.000 Eishockey-Schläger
Sportlich, sportlich: Langfinger klauen knapp 1.000 Eishockey-Schläger
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
Achtung: Sirenen-Alarm in ganz Bayern heute um 11 Uhr - auch Ihr Katwarn löst aus
Achtung: Sirenen-Alarm in ganz Bayern heute um 11 Uhr - auch Ihr Katwarn löst aus
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt

Kommentare