Medien

Schauspieler Horst Sachtleben mit 91 Jahren gestorben

Horst Sachtleben
+
Der verstorbene Schauspieler Horst Sachtleben.

Schauspieler Horst Sachtleben ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte seine Agentur am Dienstag unter Berufung auf Sachtlebens Ehefrau Pia Hänggi mit. Zu den bekanntesten Rollen des Schauspielers gehörte die des Bischof Rossbauer in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“. Seit 2002 hatte Sachtleben an der Seite von Fritz Wepper dem Ensemble des TV-Dauerbrenners angehört, der im vergangenen Jahr endete.

München - Im Zuge der Corona-Pandemie zog Sachtleben sich aus dem Beruf zurück. „Die ganzen Vorschriften und die Angst vor Ansteckung haben mir den Entschluss erleichtert“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur anlässlich seines 90. Geburtstages im September 2020.

„Ich hatte ein gutes Leben und versuche, die Zeit, die mir noch bleibt, voll zu nutzen und zu genießen“, sagte er damals. Der gebürtige Berliner war 47 Jahre lang mit der Schauspielerin Pia Hänggi verheiratet und lebte in der Nähe von München. „Ich genieße den Garten und das Zusammensein mit meiner Frau, die gut für mich sorgt. Mir mangelt es an nichts!“, sagte er 2020.

Sachtleben studierte laut seiner Agentur Theaterwissenschaften in Berlin und nahm parallel Schauspielunterricht. Es folgten Engagements an deutschsprachigen Bühnen wie in Berlin, Zürich, Bonn und München. dpa

Meistgelesene Artikel

Auto kollidiert mit Lkw: Wagen wird zerrissen
BAYERN
Auto kollidiert mit Lkw: Wagen wird zerrissen
Auto kollidiert mit Lkw: Wagen wird zerrissen
Schauspieler Ernst Jacobi mit 88 Jahren gestorben
Bayern
Schauspieler Ernst Jacobi mit 88 Jahren gestorben
Schauspieler Ernst Jacobi mit 88 Jahren gestorben
Wenig Interesse an G7-Großdemo in München
Bayern
Wenig Interesse an G7-Großdemo in München
Wenig Interesse an G7-Großdemo in München
15.000 Beschäftigte in Bayern lassen Arbeit ruhen - Klage gegen Warnstreiks
BAYERN
15.000 Beschäftigte in Bayern lassen Arbeit ruhen - Klage gegen Warnstreiks
15.000 Beschäftigte in Bayern lassen Arbeit ruhen - Klage gegen Warnstreiks

Kommentare