Schiffe mit Frontalcrash im Nürnberger Hafen

Nürnberg - Havarie im Nürnberger Hafen: Im Rhein-Main-Donau-Kanal sind am Donnerstagmorgen zwei Güterschiffe frontal zusammengestoßen. Eines trug einen langen Riss im Bug davon.

Wie die Polizei mitteilte, entstand bei einem der beiden Frachter ein drei Meter langer Riss im Bug. Das Schiff aus den Niederlanden mit 1100 Tonnen Koks an Bord musste im Hafen repariert werden.

Bei dem anderen Frachter aus Österreich, beladen mit rund 3300 Tonnen Erz und Aluminium, wurde der Bug eingedrückt.

Die Polizei bezifferte den Gesamtschaden auf rund 20 000 Euro. Die Ursache für den Zusammenstoß blieb zunächst unklar. Der Schiffsverkehr war durch die Havarie nicht beeinträchtigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor

Kommentare