Nach Havarie

Schiffsverkehr auf Donau wieder möglich

Niederalteich - Nachdem ein Frachtschiff vor einer Woche bei Deggendorf auf Grund gelaufen ist, können wieder Schiffe auf der Donau fahren.

Nach der Havarie eines Frachters bei Niederalteich im Landkreis Deggendorf ist die Donau wieder für den Schiffsverkehr freigegeben. Dies gab die Polizei am Samstag bekannt.

Das 78 Meter lange und mit rund 750 Tonnen Stahl beladene Frachtschiff war vor rund einer Woche auf der Donau auf Grund gelaufen. Daraufhin war die Schifffahrt zunächst eingestellt und zuletzt nur eingeschränkt möglich gewesen. Der 39 Jahre alte Kapitän hatte den Unfall unverletzt überstanden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Kommentare