Tier war nicht angeleihnt

Schläge, Tritte, Reizgas: Streit zwischen Hunde-Halterinnen eskaliert

Regensburg - Erst kämpften die Hunde, dann ihre Frauchen: Ein Streit über das Anleinen von Hunden ist in Regensburg völlig aus dem Ruder gelaufen.

Am Ende mussten zwei Frauen ins Krankenhaus. Eine Rentnerin habe die beiden am Mittwochabend mit einem Tierabwehrspray attackiert, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die beiden Verletzten waren zuvor mit fünf Hunden auf einem Feld spazieren gewesen. Als sie sahen, dass die Rentnerin ihren Hund nicht angeleint hatte, stellten sie diese zur Rede. Im Verlauf des Gesprächs ließen die Frauen dann ihre fünf Hunde ebenfalls von der Leine. Die Tiere gingen aufeinander los, kurz danach auch die drei Hundehalterinnen. Die beiden später Verletzten attackierten die Rentnerin mit Schlägen und Tritten, die wehrte sich mit dem Reizgasangriff. Alle Beteiligten erstatteten Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Kommentare