Schlafzimmer in Flammen

Betrunkene schläft mit Zigarette ein

Weil eine stark betrunkene Frau mit ihrer brennenden Zigarette im Bett einschlief, ging ihr Schlafzimmer in einem Mehrfamilienhaus in Neu-Ulm in Flammen auf.

Die brennende Zigarette hat in der Nacht zum Mittwoch einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Senden (Landkreis Neu-Ulm) verursacht. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war das Feuer im Schlafzimmer der 50-Jährigen ausgebrochen, in deren Blut über drei Promille Alkohol festgestellt wurden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die Bewohner des Hauses von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht werden. Nach dem Ende der Löscharbeiten konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurück. Die 50-Jährige kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Der Sachschaden in ihrer Wohnung beträgt nach Polizeiangaben 15 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare