Schnee: In Teilen Bayerns fällt die Schule aus

Bayreuth - Tief “Petra“ braust mit Schnee und Sturm heran - daher fällt in vielen Schulen in Bayern an diesem Freitag der Unterricht aus. Welche Regionen betroffen sind.

Wie das Landratsamt Bayreuth am Donnerstag mitteilte, ist mit starken Schneefällen und Schneeverwehungen zu rechnen. Da die Kinder und Lehrer womöglich nicht sicher zu ihren Schulen kämen, dürften sie daher zu Hause bleiben. Betroffen sind die Landkreise und Städte Kronach, Hof, Wunsiedel, Bayreuth und Kulmbach, teilte die Regierung von Oberfranken mit.

Bauernregeln: So wird das Wetter

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Eine gewaltige Schneefront ist bereits am Donnerstag über Deutschland hinweggezogen. Der Deutsche Wetterdienst gab am Nachmittag für 12 der 16 Bundesländer Unwetterwarnungen heraus. Sturmtief “Petra“ sollte aus Nordwesten kommend von Schleswig-Holstein bis nach Bayern massive Schneefälle und Schneeverwehungen bringen. Windstärken von bis zu 85 Kilometern pro Stunde in Küstennähe und 65 Kilometern pro Stunde im Binnenland waren angekündigt. Vielerorts gab es bereits am Donnerstag schulfrei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare