Liegengebliebene Laster, Stau, Unfälle

Schneechaos legt A3 lahm

Wertheim - Nach starken Schneefällen ging am Dienstagvormittag auf der A3 zwischen Würzburg und Frankfurt gar nichts mehr: Viele Laster steckten fest, es kam zu Stau und zwei Unfällen.

Liegengebliebene Lastwagen, kilometerlanger Rückstau und zwei Unfälle: Starke Schneefälle haben am Dienstagvormittag die Autobahn Würzburg-Frankfurt (A3) lahmgelegt - zwischen den Anschlussstellen Wertheim und Marktheidenfeld wurde die Autobahn in Richtung Frankfurt für die Bergungsarbeiten zeitweise komplett gesperrt. Zwei Personen wurden bei bei Unfällen verletzt, wie das Polizeipräsidium in Würzburg mitteilte.

Zunächst waren zahlreiche Lastwagen an einer Steigung hängengeblieben. Rasch bildete sich ein mehr als 15 Kilometer langer Stau. Auf der Dertinger Brücke kam es im Stau zu zwei Unfällen, an denen sieben Pkw und zwei Laster beteiligt waren. Erst nach dem Einsatz von Streufahrzeugen wurde die Autobahn mittags wieder freigegeben. Die Polizei rechnete aber weiter mit Staus und schwierigen Verkehrsverhältnissen. „Wir haben starken Schneefall“, sagte ein Polizeisprecher. „Es ist wie im tiefsten Winter.“

dpa

Rubriklistenbild: © Archivbild: dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Angehörige beweisen unmenschliche Kraft
Vermisste Malina: Angehörige beweisen unmenschliche Kraft
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare