Selbstgebastelter Schussapparat verletzt Teenager

Großlangheim - Ein 13-Jähriger hat am Wochenende einen selbstgebastelten Schussapparat in einem Feld in Großlangheim (Landkreis Kitzingen) gefunden. Als das Gerät versehentlich losging, wurde der Teenager verletzt.

Das teilte die Polizei in Würzburg am Sonntag mit. Als der 13-Jährige den Apparat am Freitag seinem Großvater zeigen wollte, löste sich ein Schuss. Es gab einen lauten Knall und ein Aluminiumstück flog rund 80 Meter weit auf einen angrenzenden Acker. Durch den Rückstoß zog der Jugendliche sich leichte Verletzungen zu.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein Unbekannter einen Stapel Eisenmatten, die zur Verstärkung von Betondecken benutzt werden, auf dem Feld abgelegt hatte. In unmittelbarer Nähe wurde auch das Schussgerät gefunden. Die Polizei vermutet nun, dass jemand möglicherweise seinen Eisenschrott auf illegale Art und Weise loswerden wollte und sucht nach Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Wo ist Malina? Zeitung: „Spuren führen nach Tschechien“
Wo ist Malina? Zeitung: „Spuren führen nach Tschechien“
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare