Gesuchter war schon am Freitag geflüchtet

Serieneinbrecher nach Verfolgungsfahrt gefasst

+
Nach einer wilden Verfolgungsfahrt fassten Polizeibeamte den Serieneinbrecher in Bad Füssing.

Bad Füssing - Die Polizei hat einen nach mehreren Einbrüchen in Oberbayern und Österreich mit Haftbefehl gesuchten 55-Jährigen gefasst.

Dies gab das Polizeipräsidium Niederbayern am Montag bekannt. Der Gesuchte sei bereits am Freitag in Bad Füssing (Landkreis Passau) mit dem Auto vor Polizisten geflüchtet. Dabei lieferte er sich mit den Beamten eine wilde Verfolgungsfahrt, bei der drei Polizeifahrzeuge und ein Carport beschädigt wurden.

Die letztlich erfolglose Flucht des 55-Jährigen, die nach Angaben der Polizei „kreuz und quer“ durch Bad Füssing verlief, endete in einem Hinterhof. Der 55-jährige Österreicher mit Wohnsitz in Bad Füssing wurde festgenommen. Den Beamten liegen Hinweise vor, dass auch sein Fluchtfahrzeug gestohlen war und er womöglich Diebesgut in dem Auto transportiert hatte, wie ein Polizeisprecher sagte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Kommentare