Sieben Autos rauschen auf A 73 ineinander - hoher Schaden

+
Zu geringer Abstand war der Grund für die Auffahrunfälle auf der A 73.

Bamberg - Einen kilometerlangen Stau auf der A 73 Bamberg-Nürnberg hat am Montagmorgen ein Serienunfall verursacht. Beteiligt waren sieben Fahrzeuge. Wie es dazu kam:

Bei einem Serienunfall auf der A73 Bamberg-Nürnberg ist am Montagmorgen ein Sachschaden von rund 70 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Polizei in Bamberg sind kurz nach der Anschlussstelle Buttenheim (Landkreis Bamberg) auf der Überholspur zunächst zwei Fahrzeuge ineinandergefahren. Fünf weitere Fahrer konnten ihre Autos nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren in die Unfallstelle.

Ursache war nach Angaben der Polizei zu geringer Abstand. Bis zur Bergung der Fahrzeuge kam es im Berufsverkehrs zu einem kilometerlangen Stau auf der Autobahn.

dpa

Meistgelesene Artikel

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Mantel - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Mantel (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) gestorben, zwei …
Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

München - Kritiker sprechen von einer „katholischen Form der Scheidung“: Wenn eine Ehe scheitert, kann ein kirchliches Gericht überprüfen, ob sie …
Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

Kommentare