Skateboarder rammt Betonpfosten - schwer verletzt

Nürnberg - Kein Helm auf und einen Betonpfosten übersehen: In Nürnberg hat sich ein Skateboarder (22) lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen. Der Unfall:

Weil er ohne Helm unterwegs war, hat sich ein 22 Jahre alter Skateboardfahrer in Nürnberg lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann am Vorabend gemeinsam mit einem Freund den Neutorgraben hinunter gefahren. Das Gefälle beträgt dort zwischen 5 und 10 Prozent. Als er im Bereich einer Kurve absteigen wollte, übersah er einen Betonpfosten und fuhr dagegen. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht, wo sich sein Zustand stabilisierte. Der Freund konnte rechtzeitig vom seinem Board springen und kam mit leichten Schürfwunden davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare