Söder will Atomaufsicht umbauen

München - Als Konsequenz aus der Atomkatastrophe von Japan will Umweltminister Markus Söder (CSU) die Atomaufsicht im Freistaat umbauen. Bald soll es eine Abteilung für Reaktorsicherheit geben.

Die Kernenergie-Abteilung in seinem Ministerium soll in Abteilung für “Reaktorsicherheit und erneuerbare Energie“ umbenannt werden, wie die “Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstag) berichtet. Zu ihrem Chef solle bereits kommende Woche der bisherige Präsident des Landesamtes für Umwelt, Albert Göttle, berufen werden, der als sehr erfahren und durchsetzungsstark gelte, schreibt das Blatt weiter. Eine Ministeriumssprecherin habe die Personalie bereits bestätigt.

Nach Angaben der Zeitung hat Söder seine Pläne aber weder mit dem Wirtschafts- noch mit dem Agrarministerium abgestimmt. Dabei sei FDP-Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) für die Energieversorgung im Freistaat und damit auch für die erneuerbaren Energien wie Wasserkraft, Windkraft und Solarenergie zuständig. Und Agrarminister Helmut Brunner (CSU) sei für Energien wie etwa Biogas zuständig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare