Vollsperrung der A9

Auto fährt auf Sattelzug auf und wird eingeklemmt - für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät

Auto schiebt sich unter Lastwagen
+
Bei einem Unfall auf der A9 wurde ein Mann tödlich verletzt.

Tödlichen Ausgang hat am Samstagmorgen ein Unfall auf der Autobahn genommen. Die A9 in Richtung Süden war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Sophienberg - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagmorgen (30.03.2019) auf der A9 kurz hinter der Rastanlage Sophienberg (Lkr. Bayreuth) in Richtung München gekommen. 

Aus noch ungeklärter Ursache fuhr ein Auto mit Berliner Zulassung mit hoher Wucht auf einen Sattelzug auf. Dabei schob sich der Wagen bis zur B-Säule unter den Anhänger. Für den Fahrzeuglenker kam dabei jede Hilfe zu spät. Er starb noch eingeklemmt im Auto. 

Eine weitere Person konnte durch die Feuerwehr befreit und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch der Lkw-Fahrer zog sich Verletzungen zu und musste behandelt werden. Die A9 war in Richtung Süden mehrere Stunden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer.

mm/tz

Bei einem schweren Unfall auf der A9 bei Plech im Landkreis Bayreuth wurden mehrere Menschen schwer verletzt. Ein Mercedes raste ungebremst auf einen Lkw.

Mehr News aus Bayern:

Gewaltige Explosion erschüttert Wohnsiedlung: Hauswand stürzt ein - Mann lebensgefährlich verletzt

Großalarm für Feuerwehren: Stallung brennt lichterloh - riesiger Schaden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nürnberg: Unbekannter Mann belästigt und begrabscht junge Frau - Lehrer kommt 20-Jähriger zu Hilfe
Nürnberg: Unbekannter Mann belästigt und begrabscht junge Frau - Lehrer kommt 20-Jähriger zu Hilfe
Gastro-Öffnung in Bayern? Wirt rechnet mit Söders Politik ab und zeigt das große Problem auf
Gastro-Öffnung in Bayern? Wirt rechnet mit Söders Politik ab und zeigt das große Problem auf
Wolf spaziert einfach über Fabrikgelände - Jetzt beschäftigt sich auch der Landtag mit dem seltenen Raubtier
Wolf spaziert einfach über Fabrikgelände - Jetzt beschäftigt sich auch der Landtag mit dem seltenen Raubtier
Neuer Regierungskrach in Bayern: Freie Wähler fordern mehr Windkraft - CSU warnt vor „Bruch des Koalitionsvertrags“
Neuer Regierungskrach in Bayern: Freie Wähler fordern mehr Windkraft - CSU warnt vor „Bruch des Koalitionsvertrags“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion