Sozialprojekt nach Quelle-Pleite nur teilweise erfolgreich

Fürth (dpa/lby) - Ein nach der Quelle-Pleite mit vielen Hoffnungen verknüpftes Sozialprojekt für Arbeitslose hat sich nur als begrenzt erfolgreich erwiesen. Zwar konnte rund 30 Prozent der betreuten Fürther und Nürnberger Arbeitslosen eine reguläre Stelle vermittelt werden. Allerdings war nur knapp die Hälfte von ihnen nach einem Jahr noch in Arbeit. Dies geht aus einem am Sonntag veröffentlichten Forschungsbericht des Deutschen Jugendinstituts hervor. Der Freistaat Bayern hatte das dreijährige Projekt mit zehn Millionen Euro unterstützt.

Bericht des Deutschen Jugendinstituts

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Bayern-Werbung mit halbnacktem Tätowierten schlägt Wellen
Bayern
Bayern-Werbung mit halbnacktem Tätowierten schlägt Wellen
Bayern-Werbung mit halbnacktem Tätowierten schlägt Wellen
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
BAYERN
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
BAYERN
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown

Kommentare