SPD: Bessere Ausbildung für Feuerwehren

Die SPD fordert mehr Personal an bayerischen Feuerwehrschulen.

München - Helga Schmitt-Bussinger (SPD), fordert mehr Personal und Lehrgänge für Bayerns Feuerwehrschulen. Besonders im Einsatz bei Naturkatastrophen müssten die Freiwilligen Feuerwehren besser ausgebildet werden.

Die freiwillige Feuerwehr in Bayern muss nach Ansicht der SPD besser für den Einsatz bei Hochwasser oder anderen Naturkatastrophen ausgebildet werden. An den drei staatlichen Feuerwehrschulen in Würzburg, Regensburg und Geretsried mangele es an Personal und Lehrgängen, kritisierte die innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Helga Schmitt-Bussinger, am Mittwoch im Innenausschuss. “Seit Jahren hat sich die Situation nicht verbessert, sondern verschlechtert.“ Die Staatsregierung verfüge zwar über 35 Millionen Euro aus der Feuerschutzsteuer, stelle dieses Geld den Schulen aber nicht zur Verfügung. Das Innenministerium kündigte an, 15 neue Stellen an den Feuerwehrschulen zu schaffen

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare