Zum Erhalt von Tageszeitungen

SPD fordert Stiftungen für Lokaljournalismus

+
Die SPD will den Lokaljournalismus unterstützen.

München - Nachdem die bayerischen Tageszeitungen in den vergangenen zehn Jahren stark an Auflage verloren haben, will die SPD nun Stiftungen einrichten. Diese soll den Lokaljournalismus unterstützen.

Die Landtags-SPD fordert eine neue Stiftung zum Erhalt des Lokaljournalismus in Bayern. In den vergangenen zehn Jahren hätten die bayerischen Tageszeitungen eine halbe Million täglicher Auflage verloren, sagte der medienpolitische Sprecher Achim Werner am Mittwoch in München. Es sei eine politische Aufgabe, Unabhängigkeit und Vielfalt der Berichterstattung und Qualitätsjournalismus vor Ort finanzierbar zu erhalten.

Die Stiftung soll der Landeszentrale für neue Medien (BLM) zugeordnet werden - finanziert mit Kapital aus dem BLM-Anteil des Rundfunkbeitrags, einem Staatszuschuss und einer Abgabe aus den Werbeerlösen der Medienkonzerne.

SPD fürchtet um Qualität des Lokaljournalismus

Bisher kommen die Zeitungen in Bayern - anders als das Lokalfernsehen - ohne öffentliche Subventionierung aus. Die SPD fürchtet, dass die Qualität des Lokaljournalismus leidet, wenn der Strukturwandel in der Medienbranche anhält. Nicht nur die Auflagen sind gesunken, auch die Erlöse aus dem Anzeigengeschäft. Die in Bayern verkaufte Gesamtauflage sank demnach von 3,2 Millionen Zeitungsexemplaren im Jahr 2002 auf 2,7 Millionen im Jahr 2012. Die Anzeigenunfänge gingen 2012 um 10,9 Prozent zurück. Quelle der Daten ist die Antwort der Staatsregierung auf eine Landtagsanfrage der SPD.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare