Schaden von mehreren hunderttausend Euro

Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: Polizei hat schlimmen Verdacht

+
Ein Feuer vernichtete ein Sägewerk.

Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.

Update vom 24.09.2018, 19.14 Uhr: Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach dem Feuer in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof geht die Polizei von Brandstiftung aus. Hinweise darauf ermittelten Spezialisten, nachdem sie den schwer beschädigten Betrieb untersucht hatten, wie die Beamten am Montag mitteilten.

Originalmeldung vom 22.09.2018, 13.36 Uhr:

Rehau - Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, gelang es den mehr als 250 Einsatzkräften, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Dennoch brannte das Sägewerk komplett ab. Verletzt wurde dabei niemand. Wie es zu dem Brand kommen konnte, war zunächst unklar.

Auch am Rande der Wiesn brach ein Brand aus. Verfolgen Sie hier alle Entwicklungen. In Edling ist am Montagabend auf einem Bauernhof ein Feuer ausgebrochen. Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht. Der Schaden ist wohl extrem hoch.

dpa

Großeinsatz der Feuerwehr: Feuer bricht auf Reiterhof in Schechen im Landkreis Rosenheim aus, der Schaden geht in die Millionenhöhe.

Ein Großbrand hat am Dienstagvormittag auf einem Bauernhof in Germering gewütet. Etliche Tiere kamen in den Flammen ums Leben. (Merkur.de*)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach mehreren Monaten auf der Flucht: Insasse aus Bezirkskrankenhaus wird im Ausland gefasst
Nach mehreren Monaten auf der Flucht: Insasse aus Bezirkskrankenhaus wird im Ausland gefasst
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs: Verteidiger stellt Antrag - mit dem er schon einmal scheiterte
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs: Verteidiger stellt Antrag - mit dem er schon einmal scheiterte

Kommentare