Spektakulärer Unfall

Leitplanke durchbohrt Ford Focus - Auto fährt aber weiter

Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Wagen noch 40 Meter weiter!
1 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Wagen noch 40 Meter weiter!
2 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Wagen noch 40 Meter weiter!
3 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
4 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
5 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Autonoch 40 Meter weiter!
6 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
7 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
8 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!

Spektakulärer Unfall in Traunstein: Eine Leitplanke hat am Sonntagabend den Wagen eines Autofahrer durchbohrt. Allerdings war das keineswegs das Ende der Fahrt. Der Ford Focus fuhr 100 Meter weiter.

Traunstein - Ein 23-Jähriger war, laut Polizeibericht, am Sonntagabend mit seinem Ford Focus auf der Staatsstraße 2104 von Traunreut in Richtung B 304 unterwegs, als er mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam.

Der Ford-Fahrer krachte dabei voll in die Leitplanke, sodass diese sich auf der Beifahrerseite ins Wageninnere bohrte. Doch das stoppte den 23-Jährigen keineswegs: Er fuhr einfach noch 100 Meter weiter, wobei sich die Leitplanke weiter durch das Fahrzeug schob.

Alkohol im Blut

Bei dem Unfall wurde der 23-Jährige nicht verletzt. Allerdings ergab ein Atem-Alkoholtest 1,5 Promille. Die Polizei veranlasste daraufhin eine Blutentnahme im Trostberger Klinikum, und der Führerschein des Unfallfahrers wurde sichergestellt. Zur Bergung des Fahrzeugs wurde die Traunreuter Feuerwehr hinzugezogen. Der gesamte Schaden beläuft sich laut Schätzungen der Polizei auf rund 8.000 Euro.

fib/tz

Rubriklistenbild: © fib

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
BAYERN
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
BAYERN
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
Ist das die Trendwende? Nur noch neun Corona-Hotspots in Bayern - München im freien Fall
BAYERN
Ist das die Trendwende? Nur noch neun Corona-Hotspots in Bayern - München im freien Fall
Ist das die Trendwende? Nur noch neun Corona-Hotspots in Bayern - München im freien Fall
18-Jähriger schießt mit Schreckschusspistole auf gleichaltrigen Kontrahenten
BAYERN
18-Jähriger schießt mit Schreckschusspistole auf gleichaltrigen Kontrahenten
18-Jähriger schießt mit Schreckschusspistole auf gleichaltrigen Kontrahenten

Kommentare