Sportflugzeug möglicherweise wegen Pilotenfehler abgestürzt

Günzburg/Kempten - Ein Pilotenfehler war möglicherweise die Ursache für den Absturz eines Sportflugzeugs mit zwei Toten nahe Günzburg.

Lesen Sie dazu auch:

Flugzeugabsturz bei Günzburg: Zwei Männer sterben

Die Obduktion der Leichen habe ergeben, dass der Pilot und sein Begleiter in der vergangenen Woche beim Aufprall ums Leben kamen und das Unglück nicht etwa durch einen Herzinfarkt ausgelöst wurde, sagte ein Sprecher der Polizei in Kempten am Dienstag. Da bislang keine technischen Fehler gefunden worden seien und Nebel die Sicht am Unglückstag erschwerte, könne menschliches Versagen nicht ausgeschlossen werden. In den kommenden Monaten soll ein Gutachten die Absturzursache abschließend klären.

dpa

Die Bilder zum Flugzeugabsturz

Die Bilder zum Flugzeugabsturz bei Günzburg

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare