Streit auf der Autobahn: Fahrer beißt Kontrahenten in den Finger

Hausen/Würzburg - Apfel geworfen und in den Finger gebissen: Wegen eines Überholmanövers eskalierte der Streit zweier Autofahrer. Auch die Pkw blieben nicht ganz.

Filmreif ist ein Streit zweier Autofahrer auf der Autobahn 7 bei Hausen im Landkreis Würzburg eskaliert. Wie die Polizei am Montag in Würzburg mitteilte, waren die beiden aneinandergeraten, als der 58 Jahre alte Berufskraftfahrer am Samstag mit seinem Transporter seinen Vordermann überholen wollte. Der 25 Jahre alte Mann fuhr mit einem langsameren Fahrzeug mit Anhänger vor ihm auf der Überholspur.

Lichthupe und Signalhorn reichten dem Berufsfahrer laut Polizei nicht zum Frustabbau; als er den 25-jährigen Vordermann endlich überholen konnte, warf er einen Apfel gegen dessen Fahrzeug. Der 25-Jährige wollte das nicht auf sich sitzen lassen und behielt den Transporter im Auge. 30 Kilometer weiter trafen sich die beiden auf einem Parkplatz. Erst fielen böse Worte, dann folgte eine Rangelei. Der 25-Jährige schlug auf den Kraftfahrer ein, der wehrte sich und biss in den Finger des Kontrahenten. Der beschädigte wiederum die Außenspiegel des Transporters und schlug die Frontscheibe ein. Laut Polizei gab es widersprüchliche Angaben, ob er die Geldbörse des 58-Jährigen eingesteckt hatte.

Die Polizei nahm den 25-Jährigen kurz darauf vorläufig fest. Beide Fahrer blicken einer Anzeige entgegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Wo ist Malina? Um 6 Uhr verliert sich ihre Spur - Vater verzweifelt
Wo ist Malina? Um 6 Uhr verliert sich ihre Spur - Vater verzweifelt

Kommentare