Mutmaßlicher Täter festgenommen

Streit um Schulden - Mann attackiert Paar mit Beil

Forchheim - Wegen „Schulden im zweistelligen Bereich“ hat ein Mann in Forchheim vermutlich mit einem Beil auf eine Frau und deren Lebensgefährten eingeschlagen.

Die beiden kamen mit Schnittverletzungen an den Händen in ein Krankenhaus, der Mann musste operiert werden. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, hatte die 36-Jährige ihren Gläubiger am Freitagabend wohl zufällig beim Zigarettenholen getroffen. Weil sie ihm die Schulden nicht zurückzahlen konnte, griff der 44-Jährige sie an und ging auch auf ihren zur Hilfe eilenden, 28 Jahre alten Lebensgefährten los, bevor er flüchtete.

Polizisten nahmen den erheblich betrunkenen Mann bald darauf fest; er versuchte, sich in der Haftzelle das Leben zu nehmen. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt sitzt er nun in Untersuchungshaft. Gegen den mutmaßlichen Täter laufen Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurz nach Corona-Gipfel: Söder verkündet weitreichende Lockerung für Bayern
BAYERN
Kurz nach Corona-Gipfel: Söder verkündet weitreichende Lockerung für Bayern
Kurz nach Corona-Gipfel: Söder verkündet weitreichende Lockerung für Bayern
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
BAYERN
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
Kein 2G mehr im bayerischen Einzelhandel: Einkaufstouristen aus Baden-Württemberg strömen in den Freistaat
4200 Menschen bei Corona-Demo in Nürnberg
BAYERN
4200 Menschen bei Corona-Demo in Nürnberg
4200 Menschen bei Corona-Demo in Nürnberg
Verdacht auf verdünnten Impfstoff und gefälschte Ausweise
BAYERN
Verdacht auf verdünnten Impfstoff und gefälschte Ausweise
Verdacht auf verdünnten Impfstoff und gefälschte Ausweise

Kommentare