Erpressung via Internet-Chat

Student nötigt Mädchen zu Webcam-Sex

+

Kempten - Ein Student soll über Webcam-Chats im Internet Mädchen in über 40 Fällen sexuell genötigt haben: Er erpresste sie mit der Veröffentlichung privater Bilder.

Ein Student soll über Internet-Chats Kontakt zu Mädchen hergestellt und sie sexuell genötigt haben. Die Staatsanwaltschaft Kempten erhob gegen den 25-Jährigen aus Baden-Württemberg Anklage. Sie legt ihm sexuellen Missbrauch von Kindern über Online-Dienste und soziale Netzwerke in 40 Fällen zur Last sowie teilweise versuchte Nötigung mit sexuellem Hintergrund in 48 Fällen. Laut Anklage drängte er die Mädchen dazu, sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Ansonsten drohte er ihnen damit, Bilder an deren Freunde und Bekannte weiterzuleiten, die er bei bisherigen Chats von den Mädchen gemacht hatte.

Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, hatte der Beschuldigte diese Drohung in mehreren Fällen wahrgemacht. Er flog durch die Anzeige einer 13 Jahre alten Schülerin aus dem Allgäu auf, die sich ihrer Lehrerin anvertraute. Der 25-Jährige sitzt seit August 2012 in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Anklagebehörde ist er weitgehend geständig.

dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen

Kommentare