Mann mit 2,2 Promille baut Unfall - und ruft die Polizei

+
Der Falschfahrer hatte laut Polizei 2,24 Promille Alkohol im Blut.

Untersteinach - Die Ampel schaltete auf Grün und der sturzbesoffene Mann fuhr los - jedoch in die falsche Richtung und voll gegen ein Auto. Doch damit nicht genug: Der Trunkenbold rief auch noch die Polizei.  

Nach einem Besuch der Kulmbacher Bierwoche hat ein 33 Jahre alter Mann am Dienstag in Untersteinach (Landkreis Kulmbach) an einer Ampel den Rückwärtsgang mit dem ersten Gang verwechselt und Gas gegeben. Er prallte gegen ein Auto, das hinter ihm stand. Dann rief der sturzbetrunkene Fahrer höchstpersönlich die Polizei. 

Ein Alkoholtest ergab: Der Falschfahrer hatte 2,24 Promille Alkohol im Blut. Einen Führerschein konnte der 33-Jährige den Polizisten auch nicht vorlegen. Er besaß keinen.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

lby

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare