Sturzbetrunken ohne Führerschein im Auto unterwegs

Neustadt b.Coburg - Da kam einiges zusammen: Ein 28-Jähriger hat in der Nacht zum Samstag mit knapp drei Promille in einem Auto, das noch dazu ihm nicht gehörte, einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, rammte er in Neustadt b.Coburg (Landkreis Coburg) die aus Steinen gebaute Mitte eines Kreisverkehrs. Dabei platzte ein Vorderreifen, die Bodenwanne des Autos riss auf. Der Mann fuhr auf der Felge zwei Kilometer weiter, stellte dann das Auto ab und flüchtete. Ein Zeuge meldete den Schaden am Kreisel der Polizei. Die nahm den Täter fest und steckte ihn in die Ausnüchterungszelle. Den Führerschein konnte sie ihm jedoch nicht entziehen - er besaß gar keinen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare