Dem Krieg entkommen

Syrische Flüchtlinge erreichen Nürnberg

+
Die ersten syrischen Flüchtlinge sind in Nürnberg angekommen.

Nürnberg - Die ersten Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien sind am Dienstag in Bayern angekommen. Sie wurden in einem Übergangswohnheim in Nürnberg untergebracht.

Die ersten Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien sind in Bayern angekommen. Eine Familie mit sechs Kindern und ein alleinstehender Mann wurden am Dienstag im Übergangswohnheim in Nürnberg untergebracht. „Angesichts der schlimmen Folgen des Konflikts für die syrische Bevölkerung wollen wir ein humanitäres Zeichen setzen und die Menschen, die hier zu uns kommen, in unseren Städten und Gemeinden vor Ort willkommen heißen“, teilte Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) mit. Wichtig sei, dass alle für ein integrationsfreundliches Klima sorgten und die Flüchtlinge ihre Fähigkeiten entwickeln könnten. „Dies wird nach Ende des Konflikts auch für den Wiederaufbau in Syrien und der Region von Bedeutung sein.“

Die Bundesregierung hatte im März die Aufnahme von 5000 syrischen Flüchtlingen zugesagt. Davon kommen rund 760 nach Bayern. Wer nicht bei Verwandten wohnen kann, soll in staatlichen Unterkünften unterkommen.

dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare